Donnerstag, 27. Februar 2014

Aufschrei...

...hach, habe den Esel gefunden!!!

---------------------------------------------------------------------------------------------

Wie fange ich an...was will ich überhaupt sagen???

Verzeiht mir bitte schon im Voraus mein eventuelles "Kauderwelsch" !

Ich weiß auch nicht so recht, ob ich mir anmaßen kann solch einen Post zu bringen???

OK...jetzt komm halt zum Anfang........................


Wer kennt sie nicht diese Bilder mit diesen Zeilen?

.........................................und nun mein Aufschrei:

WAS SOLL DAS ???

Wenn ich sowas lese, möchte ich am liebsten umgehend zu diesen Menschen gehen, die solche Bilder posten, und ihnen helfen aus dieser Phase/Krise schnellst möglich heraus zukommen.

Burnout...diese Definition ist reserviert für Superstars, Schauspieler und Spitzensportler!
In unserer Sprache heißt es einfach...Depression!

ABER WER BRINGT DICH DAHIN ?

Erfrage das obere Bild einmal genauer:

"Wer hat soviel gegeben ?"...DU
"Wer hat sich dabei vergessen?"...DU
"Wer hat sich aufgeopfert?"...DU

Wer hat DICH also nun dorthin gebracht???

Und doch, ich kann solch einen Post bringen! Ich kann, darf und muss sogar!
MUSS...aus diesem Grund, da es kaum Literatur/ Erfahrungsberichte gibt, die zeigen, das es doch diesen Weg "Heraus" gibt!

Sowas schon:


...aber sind das WIR?

Einige Zeit lang war meine Antwort auf die Frage: "Und was kam zurück?" ,genauso: "...nichts!"

Doch dieses "...nichts!"...stimmt einfach nicht! 
Wir haben nur NICHTS mehr gesehen, bemerkt, gespürt!
Wir sind so strukturiert gewesen, das wir nur noch gewartet, erwartet, verlangt haben, das ETWAS zurück kommt!
Doch da leider vergebens, oder?!?

Ja, jetzt schreibe ich in der Vergangenheit!
Und ja...auf diesem Weg benötigt man viel viel Geduld, Willensstärke, Durchhaltevermögen, einen gesunden Egoismus und sehr viel  Denkarbeit!

Es ist nicht einfach und DOCH ist es so einfach!

JA, ich kann das schreiben...weil...ich habe es auch geschafft!
Und ich bin nur ICH...und nichts anderes!

Nein...es kommt jetzt keine Liste mit der Gebrauchsanleitung!

Klar könnt ich nun vieles aufzählen,
aber mein Weg "Heraus" begann, als ich begriff, so richtig wirklich verstand:

Niemand ist für dein Glück zu ständig!
NIEMAND!
Es ist nicht der Job deines Partners, dich glücklich zu machen, auch nicht der deiner Kinder, nicht der Blumenhändler, nicht die Marktfrau, nicht das große blau-gelbe Schwedenhaus und und und!

DU bist es...nur Du allein!

Und nur du allein weißt auch, wie das geht!
Hör auf dich!
Hör auf deinen Körper!
Hör auf dein Herz!
Hör auf deine Seele!

Liebe die, die DU liebst!

Gebe, was DU geben willst und kannst!

Aber erwarte nichts, verlange nichts...von NIEMAND!

Und glaube mir, dann gibt es auch für dich dieses innige Glück, ...für DICH!

Oh man, habe ich das jetzt echt alles geschrieben?!? Muss mich gerade selber bremsen! Das musste aber nun auch mal raus ;-) Es war auch  nicht meine Absicht, mich wichtig zu machen oder so! Es trifft mich nur immer so, wenn ich beobachten muss, wie viele Menschen in ihrem Gefängnis sitzen und einfach  nicht den richtigen Schlüssel finden!

Und im JETZT und HIER kann ich schreiben:"...es funktioniert, es trägt jeder den richtigen Schlüssel bei sich!"

Benutzt ihn!!!




EURE CATY

PS: Und jetzt klick ich schnell auf "Veröffentlichen", bevor ich mich doch nicht traue!














Kommentare:

  1. Liebe Caty, ich kann und muss dir zustimmen, weil ich ganz genau weiß wovon du sprichst.weil ich es kenne, das nicht mehr fühlen, das nicht mehr funktionieren können. Genau so kenne ich es , wie du es geschrieben hast.
    SELBSTLIEBE hieß und heißt für mich das Zauberwort.
    Danke für diese Zeilen, schön, dass du dich getraut hast. Ein bißchen schade, dass du sie nicht bei mir verlinkt hast. wär sich gerade noch ausgegangen.
    Ganz liebe herzlcihe Grüße
    Deine
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caty
    Ich bin beeindruckt von deiner Offenheit! Nicht dass ich nicht offen wäre......habe das auch hinter mir gelassen, obwohl ich wegen ganz anderen "Zuständen" langsam da hinein gerutscht bin.....mich aber auch selber therapiert habe *g* und die Lust am Lachen nicht verloren habe.
    Das können nicht alle und weil wir es geschafft haben, dürfen wir schon stolz sein. Danke auch für das schöne Foto von dir ;-).
    Herzlichst
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Caty,
    wow. Vielen Dank mal wieder für die Offenheit. Hut ab!
    Schön, dass Du zu Dir selbst gefunden hast und jetzt das Leben in vollen Zügen genießen kannst.
    Dein Foto ist toll, jetzt wissen wir endlich, wie Du aussiehst.
    Drück Dich & sende Dir ganz ganz liebe Grüße
    Deine Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Caty, auch auf die Gefahr, dass ich nun zu spät komme...... ich muss dir noch schnell schreiben..... aber was ???
    Vielleicht einfach nur Danke, weil der Kloß im Hals so groß ist & mir grad die Worte fehlen ♥
    Liebe Grüße von katja

    AntwortenLöschen
  5. Meine Güte hast Du das gut auf den Punkt gebracht - Ich denke auch, es gibt denWeg, man muss ihn nur gehen - wobei, der Weg auch schmerzhaft sein kann / sein wird, da man vieles dann auch dochwieder in frage stellt / stellen muss UND sich auch selbst hinterfragen MUSS. Das machen nicht viele !!!!!
    so, jetzt höre ich aber auf, sonst wird mein Kommentar ein eigener Post - liebe Grüße Jacqui

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Caty,

    es ist aber so viel einfacher, dritten die Verantwortung zu übergeben. Und eine ganze Weile geht es wahrscheinlich für den Menschen und die Umstände auch gar nicht anders. Aber wie du sagst, die einzige Person, die das ändern kann, sind wir selbst.
    Vielleicht gibst du mit deinen Worten auch den ein oder anderen Schubs und jemand fängt an, ans Licht zu krabbeln ...

    Ich finde deinen Post gut und genau richtig, gut, dass du fix auf veröffentlichen geklickt hast!

    Ganz liebe Grüße von mir ... Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Caty,
    Dein Post und Deine Offenheit haben mich sehr beeindruckt!
    Ich finde schön, dass Du schnell auf "veröffentlichen" gedrückt hast, den Deine Worte sind soooo wahr.
    Oft ist es aber ganz schwer, sich einzugestehen, dass man selbst "seines Glückes Schmied ist". Wie meine Vorgängerin bereits gesagt hat, ist es oft einfacher, anderen die Schuld zu geben....
    Ich hoffe, dass diejenigen, die sich in Deinen Worten wiederfinden, sich diese zu Herzen nehmen.
    Hab' ein schönes Wochenende
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Caty.....ich kann da nicht mitreden....war noch nie in solch einer Situation.....aber ich finde auch....JEDER ist SEINES Glückes Schmied. Nur der Betroffene kann sich da selber raushelfen....indem er DAS ändert, was IHN krank macht.....nur jammern und nix tun ist nicht sehr förderlich.
    Es freut mich umso mehr.....dass du es offensichtlich geschafft hast :o)

    Alles Liebe und Grüßliiii
    Sigrid
    Danke für´s veröffentlichen *g*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Caty, ein toller Post ... danke, dass den Mut hattest deinen Post zu veröffentlichen ... ich muss ihn jetzt erneut lesen und nachdenken ... ja du hast so recht ... KEINER ist für unser Glück verantwortlich ... außer wir selbst ... auch ich habe das nach einem schwierigen Weg erkannt ... und neue Wege eingeschlagen ... es lohnt sich ... !!!
    Ich grüße dich ganz lieb ... wir sind auf einem guten Weg ...
    ♥-lichst das Trümmerlöttchen
    PS: Dein Bild gefällt mir ...

    AntwortenLöschen
  10. Hey Liebes,
    ich sitze hier und mir laufen die Tränen. Wirklich!!
    Du hast das so schön geschrieben.. so auf den Punkt gebracht.... Ich selbst merke langsam, wie ich wieder abrutsche, in dieses Loch.
    Oft kommen ganz viele Dinge zusammen.... der Hauptgrund, bzw. einer, der häufigsten Gründe ist...immer alles und jedem recht zu machen..kein NEIN sagen können.... natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich.... aber oft ist es schwierig, Familie, Beruf, Hobby, Haushalt und man SELBST, unter einen Hut zu bringen... (für mich)...
    Jeder ist vom Typ her, auch anders.... jeder geht mit bestimmten Sachen ganz anders um.... wie das Schmerzempfinden verschieden ist....

    Ich drück dich ganz lieb
    Leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Caty, nun bin ich nocheinmal zurück ... dein Post lässt mich nicht los. Ich bewundere deinen Mut und danke für den Mut, den du damit machst. Mir ganz doll und ich werde diesen Post nicht zum letzten Mal gelesen haben.
    Hab ein schönes Wochenende mit deiner tollen Familie!
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Caty,
    das hast du sehr,sehr gut geschrieben! Ich finde es auch nicht anmaßend.Ich denke es ist eine wertvolle Erinnerung daran, das wir selbst unser "Glück" in der Hand haben.Es kann uns in unserem Leben (warum auch immer) durchaus mal passieren, dass wir vor einem "gedeckten Tisch" sitzen und nur zu greifen müssten...und doch tun wir es nicht, obwohl all´die guten Dinge vor uns stehen, weil wir uns selber daran hindern, das wir das Gras vom Nachbarn "grüner" finden und uns damit aufhalten warum das bloß so ist und nicht handeln und unseren "Rasen" selber grün werden lassen ;o). Das wir tausende Erwartungen in unsere Umgebung stecken, anstatt einfach in uns zu schauen und zu gucken was wir tun können um uns selbst aus uns herraus glücklich zu machen ;o).Ach, ich könnte ewig weiter schreiben ;o), sovieles ist mir schon begegnet ;o)....ich denke das was du hier geschrieben hast ist ein kleines Wachrütteln, "Tritt in den Po" geben , erinnern, ein liebevolles "keine Angst, du kannst es schaffen" , einfach nur lieb ;o)! So, jetzt habe ich aber genug von mir gegeben ;o) !Nee,halt stopp ;o)! Schön dich mal gesehen zu haben ;o)! Ich drücke dich,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Caty, ich bin froh, dass ich diesen Post noch entdeckt habe bei dir! Du hast es absolut auf den Punkt gebracht und dass du so darüber schreibst, weil du deine eigenen Erfahrungen gemacht hast, zeigt wirklich sehr, wie du dazu stehst und welche Message du aus deiner Vergangenheit mitgenommen hast. Da kannst du sehr stolz drauf sein :)
    Danke für deine offenen Wort und das du "veröffentlichen" geklickt hast!!! Super!
    Hab noch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Maxie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Caty!
    Es freut mich sehr, das du diesen Weg gefunden hast! Ich war auch mal in so einer Situation! Beruflich! Aber durch einen Arbeitsstellenwechsel hat sich das alles von alleine geregelt!;-)) Mir geht es auch wieder gut!
    Es ist sehr schön, das du über so ein Thema schreibst!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Caty,
    ich bewundere Deinen Mut und Deine Offenheit und freu mich für Dich, dass es Vergangenheit ist,
    Herzlichen Gruß,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Hi liebe Caty,
    zurück von ein paar Tagen Erholung im Voralberger-Ländle lese ich gerade deinen Post.
    Ja weist ja wie es mir ging, meine Freundin sagt auch immer: nur du kannst es ändern !
    Wie schön das du auch den Mut und die Offenheit hast darüber zu reden, denn nicht reden tut einem nicht gut.
    Mach´s gut liebe grüße Andrea.

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden Kommentar von euch. Vielen lieben Dank! Caty