Sonntag, 6. Juli 2014

Mein neues Glücksgefühl...BEGEISTERUNG

Begeisterung ist der Schlüssel zum Glück.

( Ursula Kohaupt )
----------------------------------------------


Ihr Lieben,

seid ihr auch manchmal so begeistert über euch selber?
Komische Frage, gel...

Aber nein, ich meine es wirklich so!!!

Seit neuestem haben ich nämlich ein neues Glücksgefühl für mich entdeckt!

Und zwar die BEGEISTERUNG!

Die Begeisterung über mich selber!!!


Ich sehe mich als kleiner Pirat im Sturm der Zeit, der täglich neu die Segel setzt und seinen Kurs ständig überdenkt und wieder neu einschlägt.
Nie lange an einem Ort verweilt, jeden Hafen erobern möchte.
Bei Sturm kann ich aber auch abwarten oder, sollte das Unwetter zu lange andauern,...kämpfe ich eben dagegen an.

Und darüber bin ich sowas von begeistert und glücklich.

Nicht das Leben und da ganz speziell der Alltag hat mich im Griff,
NEIN...

ICH habe das alles wunderbar im Griff!



Der Familienalltag ist ganz entspannt, die Wohnung sauber, ordentlich und liebevoll eingerichtet und dekoriert.



In mir ruht der Seelenfrieden und für alles was ich tue, tun möchte...nehme ich mir die notwendige Zeit.

Solche Sätze, wie."...ich bin im Stress!" oder:"...dazu bin ich einfach nicht gekommen, dafür hatte ich keine Zeit!"
gibt es bei mir schon seit längerem nicht mehr.

Natürlich ist das ein Entwicklungsprozess bis dahin und auch ein längerer Weg, welcher auch Abzweigungen beinhaltet.
Aber dieser Weg ist zu meistern und wenn man ihn erstmal angefangen hat zu gehen, wird einen nichts so schnell vom Kurs abbringen.

Wie ihr wisst, bin ich ein kleiner Workaholic,
aber dieses "worken"
ist mein persönliches Picknick zum entspannen.

Hier mein letztes Picknick ;-) :




In letzter Zeit habe ich mich sehr intensiv damit beschäftigt und gefragt, warum ich so oft in mein "Kelleratelier" absteige und bis in die späten Abendstunden werkle und nähe.

Und die Antwort ist immer wieder die Selbe:

Es ist die Begeisterung, für das was ich tue.
Es ist die Freude darüber, 
gelernt zu haben,
mich nicht vom Leben, den Umständen, dem Alltag beherrschen zu lassen,

SONDERN:

ALLES...und ich meine alles, mit Begeisterung zu leben!





Und damit wünsche ich euch eine begeisterungsvolle glückliche Woche!

Seid bei allem, was ihr tut, und tun müßt, zu 100 % mit Begeisterung dabei und ihr werdet sehen,
das Glück stellt sich von ganz alleine ein!

Eure Caty









Kommentare:

  1. Liebe Caty
    Was soll ich sagen.....ich bin begeistert! Darüber, dass es dir so gut geht und vor allem das du glücklich bist. Ich brauche dafür wohl etwas länger ;). Aber ich arbeite daran.
    Liebe Grüsse von mir zu dir und
    Ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut ;).
    Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich hier irgendwo unterschreiben?? ;oD Genau so isses. Punkt. Ich glaube, unsere beiden Post's könnte man glatt zusammenfügen! Und danke dir für dein dickes, fettes Kompliment- ich bin ein bisschen rot geworden!
    Nun, die Sache ist doch die: Viele lassen sich heutzutage viel zu sehr einspannen, wollen überall und bei allem dabeisein, nichts verpassen, alles gleichzeitig tun. Es gibt ein Wort dafür: Multitasking. ABER: Das ist eine ganz, ganz schlechte Entwicklung! Denn man verzettelt sich zusehends, wird unzufrieden, weil man merkt, dass man der Sache absolut nicht mehr gewachsen ist. Deshalb mein Rat: Prioritäten setzen! (Ich verweise auf meinen letzten Post, höhö!!) Alles Unnötige, Belastende aus dem Weg räumen, so gut es geht. Oder dem Ganzen zumindest nicht mehr so viel Wert beimessen! Es ist für alle unumgänglich, gewisse Dinge zu tun. Aber wenn wir mit der richtigen Einstellung an sie herangehen, ihnen die Stirn bieten und sie nicht so furchtbar Ernst nehmen, wie man es im allgemeinen gerne tut, dann hat man ihnen schon ein paar spitze Zähne gezogen!
    Und dann: Alles Schöne doppelt und dreifach geniessen! Jeden kleinsten Anlass, sich zu freuen, wahrnehmen. Und ihn auskosten!
    Ich weiss, das ist alles mit leichter Hand geschrieben. Und es ist so, wie du auch sagst: Es ist ein steiniger Weg, sich diese Einstellung anzueignen. Aber er ist zu schaffen, und wenn man sich durchgebissen hat und sich vor allem im Klaren ist, was einem wirklich wichtig ist im Leben und was nicht, dann hat sich die Mühe gelohnt! Tausendfach. Und man wird erstaunt feststellen, wieviel man sich selber doch Gutes getan hat!
    Ich wünsche dir eine ganz tolle, schöne, entspannte und erfolgreiche Woche!
    Hummelzherzensgrüsse!
    ...und auch, wenn das alles jetzt etwas pathetisch klingen mag: Aus meinen Wort klingt die BEGEISTERUNG für die Sache und die BEGEISTERUNG darüber, dass ich es für mich schon geschafft habe! :oD

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Caty,

    ein wundervoller Post. Der kommt genau richtig. Das sollte ich mit auch mal wieder bewußt machen. Wenn die Einschreibefrist für die Unibewerbung meines Sohnes am 15.7. abgelaufen ist und wir alles termingerecht eingereicht haben, kann bei mir auch wieder diese innere Ruhe einkehren.Bis dahin bin ich echt angespannt! Aber tendenziell ist Begeisteung bei anderen (für das was sie tun), das was mich am meisten begeistert!!!
    Hab auch eine wunderschöne Woche.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Caty,
    was für ein schöner Post. Und Du hast so recht.
    Ich werkle ja auch viel und hab auch eine Kellerwerkstatt!
    Und wenn ich da oft Stunden sitze, dann ist das für mich
    kein Stress, sondern Erholung pur. Deine Kissen und die
    Decke sind wunder,wunder,wunderschön geworden.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Wie toll, dass das bei dir so klappt. Ich muss sagen, ich habe das alles (noch) nicht so im Griff. Im Moment suche ich eher nach dem roten Faden, was meine Zeiteinteilung betrifft. Und ich bin oft müde.Also nix mit Workaholic. Das macht mir auch öfter einen Strich durch die Rechnung.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Caty, ein wirklich toller Post...du sprichst mir aus der Seele! :))) Die Decke und die Kissen sind super schön! Du kannst zu RECHT begeistert sein! Ich drück dich lieb! Isa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Caty,
    schöne Worte, ich hab das für mich auch so herausgefunden und es ist gut wenn man es erkennen kann.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  8. Hut ab, soweit bin ich leider noch nicht....da hab ich noch einen langen Weg vor mir.
    Aber auch mir geht es so, dass für mich die beste Entspannung, der beste Energiequell die kreativen Projekte in meinem Leben sind...beim Werkeln kann ich auftanken und Kraft schöpfen, selbst wenn mir manchmal nach Stunden an z.B. der Nähmaschine der Rücken weh tut.
    Dein Quilt ist so wunderschön, da kann ich Deine Begeisterung gut verstehen.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Caty,
    interesante Worte, die mich zum Nachdenken gebracht haben....aber wenn ich etwas bastele in ich auch immer mit Begeisterung dabei und fast immer auch über das Ergebnis begeistert! Deine Werke lösen bei mir auch Begeisterung aus...toll geworden!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Caty,
    das waren ganz tolle Worte, ehrlich.
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Caty. Tolle Einstellung hast du liebe Caty, jeder muß das beste für sich herausfinden dann ist man glücklich. Ich bin eigentlich auch so. Alles was man näht oder bastelt macht man aus Liebe und sehr gern.
    Deine Deko ist sehr schön anzusehen gefällt mir sehr gut Und dein Quiltt und Kissen sind einfach wunderbar. Tolle Arbeiten sind das.
    Wünsche dir eine schöne Woche und sende dir liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Caty,
    du hast mich mit deinem lieben Kommentar mal wieder erfolgreich zu dir gelockt. Und ich muss sagen, was du schreibst, kann ich nur abnicken. Mir geht es ähnlich, aber mir fehlt noch eine gehörige Portion Selbstbewußtsein, um es auch in die Welt hinaus zu tragen.
    Von den Ergebnissen deiner Begeisterung (Decke und Kissen) bin ich übrigens auch sehr angetan.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Caty,
    ich habe gerade gesehen das Du bei mir kommentiert und habe mich riesig gefreut. Mit ist allerdings aufgefallen das ich ein paar Deiner Post`s verpast habe, aber Gott sei Dank nicht viele.
    Wunderschön hast Du diesen Post geschrieben und ich kann mich Dir nur anschließen. Bei mir bin ich immer selbst Schuld, wenn ich einige Dinge nicht schaffe, da ich dann mal wieder was anderes vorziehe. Aber stressen lasse ich mich auch nicht (es sei denn ich habe Handwerker im Haus und das läuft nicht so wie ich denke, grins), alles was ich tue, tue ich mit Herz und Seele und das sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. liebe Caty,
    deine Begeisterung steckt an und man würde es gerne auch so handhaben dass man alles in Muße und und Ruhe tut.
    Kreative Abende geben mir auch das Allermeiste im Alltag, wenn ich das tun kann, was ich mir vorgenommen habe, und schöne Dinge entstehen, das ist das Allerschönste!!
    um das tun zu können, muss ich aber manchmal andere brüskieren, die etwas von mir wollen und das sind sehr viele... und dann wird es schon schwer.
    die täglichen vielen Mails, die Bestellungen.. viele Erwartungen legen sich immer auf mich, die ich erfüllen soll und auch möchte und dabei entsteht Stress. Ich könnte auch zu allem Nein sagen aber dann? Würde ich viele Menschen enttäuschen.
    Vielleicht muss ich noch ein paar Schritte weitergehen so wie du, Du bist schon den großen Schritt weiter.
    Ein Workaholic war ich allerdings noch nie und werde es auch nie sein, da ich immer innehalten muss, um mich zu regenerieren, das ist der Ausgleich, ---dann, wenn es um mich herum tobt, mache ich gar nichts, bis sich alles etwas beruhigt hat.
    Dann schau ich was geht und was eben nicht geht, muss warten, mit dem schlechten Gewissen ;O))
    Ich hab so hyperaktive Mamis um mich herum, die schon morgens um 7 die Fenster putzen, um 8 gebacken haben und um 9 mit allem fertig sind. das ist nichts für mich. um 8 gehe ich barfuß in den Garten, die erste Tasse Kaffee in der Hand und mache meinen Gartenrundgang im Nachthemd.
    Und abends sitze ich bis Ultimo mit meinem Mann zusammen, so sind meine Ruheinseln... ganz liebe Grüße sendet dir herzlich cornelia

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Caty,
    welch ein schöner Post und sehr inspirierend!
    Mir fehlt ehrlich gesagt oft die Zeit für vieles, aber das was wirklich wichtig ist, das wird auch gemacht, gelebt und genossen.
    Und drum bin ich auch von meinem Leben begeistert, mit all den zeitlichen Engpässen;)
    Die Decke und die Kissen sind ein Traum.
    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  16. Wow, sieht das schön aus!!! Ganz wunderbar.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Caty,
    ein toller Post und herrlich, wenn man so viel Begeisterung an den Tag legen kann.
    Wunderschöne Fotos, ich danke Dir.
    GGGGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden Kommentar von euch. Vielen lieben Dank! Caty